Geschäftsfeldgliederung

Die Strategische Führung eines Unternehmens orientiert sich an der Entwicklung der Märkte, der Technologien und der Kundenbedürfnisse mit einem langfristigen Zeit- und Wirkungshorizont. Dafür unterteilen wir das Unternehmen in Steuerungs- und Informationseinheiten, sogenannte Geschäftsfelder.

Diese bilden jeweils eine Einheit für die langfristigen Anpassung und Ausrichtung des Unternehmens an die Entwicklungen des Marktes und der Technologien.

Geschäftsfeldgliederung
Dimensionen der Geschäftsfeldgliederung

Die Geschäftsfeldgliederung ermöglicht es, die eigene Marktleistung gegenüber der Konkurrenz vergleichbar zu machen – oder aber mit einer ganz anderen Struktur der Konkurrenz aus dem Wege zu gehen. Auch können Entwicklungen der Marktumgebung, der Kundenbedürfnisse oder der Technologien zu Änderungen der Geschäftsfeldstrukturen führen.

Folgende Frage stellt sich:

  • Nach welcher Dimension soll Gliederung in strategische Geschäftsfelder vorgenommen werden?

Die Geschäftsfelder sind so zu strukturieren, dass sie rechtzeitig dem geänderten oder sich ändernden Umfeld angepasst werden können.

Mit 11 Checkfragen überprüfen wir das Ergebnis auf praktische Anwendbarkeit.

Wir haben für Sie ein Whitepaper zu diesem Thema zusammengestellt

Viel Erfolg bei der Anwendung und der Umsetzung.

Diesen Artikel teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .