Komplexitätskurve

Analyseinstrument

In einem Unternehmen steigen die Stückkosten auf Vollkostenbasis mit wachsender Variantenvielfalt. Die Komplexitätskurve zeigt, dass mit jeder Verdoppelung der Anzahl Varianten die Kosten pro Produkt- einheit um 20 – 35% steigen. Diese Kosten verstecken sich im «Over- head» – und werden damit von einer Deckungsbeitragsrechnung nicht offengelegt.

Die Komplexitätskurve dient als Werkzeug zur Regulierung der Pro- duktvarietät im Verhältnis zum Verwaltungsaufwand und unterstützt damit das Ziel, Komplexität kontrollierbar zu machen.

Siehe dazu auch das Instrument ABC-Analyse


Diesen Artikel teilen