S-Kurve

Analyseinstrument

Märkte wachsen nicht in den Himmel. Die Verbreitung von Produkten und damit die Entwicklung von Märkten folgen einem s-förmigen Muster. Damit lassen sich diese in drei Phasen unterteilen: die Startup-Phase, die Wachstumsphase und die Sättigungsphase. Die strategischen Erfolgsfaktoren sind je nach Phase unterschiedlich: in der Startup-Phase ist es der Kundennutzen, in der Wachstumsphase der Marktanteil, in der Sättigungsphase sind es die Kosten.

Die Grundlage zu diesem Sachverhalt bildet das Phänomen der S-Kurve. Das von Foster und McKinsey in den 1980er-Jahren lancierte Konzept basiert auf dem Modell des Technologielebenszyklus und beschreibt den Zusammenhang zwischen der Leistungsfähigkeit einer Technologie und den dafür eingesetzten Ressourcen (kumulierte Kosten für E & F).

Diesen Artikel teilen