Strategisch Steuerungsgrössen

Strategieelement

Gälweiler unterscheidet zwischen Steuerungsgrössen für heutige und für zukünftige Erfolgspotenziale

Die heutigen Erfolgspotenziale leiten sich gemäss Gälweiler aus Steuerungsgrössen der Kostenposition und der Marktstellung ab. Aus unserer Sicht ist es unerlässlich, als weitere Position für Steuerungsgrössen den Bereich der Mitarbeiter einzubeziehen. Unsere Erfahrung zeigt, dass diesem als strategisches Erfolgspotenzial ebenfalls eine entscheidende Rolle zukommt.

Die zukünftigen Erfolgspotenziale leitet Gälweiler aus den Steuerungsgrössen von Kundennutzen und Technologien ab. Damit bildet dieses Konzept eine Kombination der Ansätze von Porter (marktorientiert) und Hamel / Prahalad (ressourcenorientiert).

Diesen Artikel teilen